Fasten

Fasten ist so alt wie die Menschheitsgeschichte und wurde bereits in der Antike als fester Bestandteil der Medizin für die Behandlung von fast sämtlichen Erkrankungen und Beschwerden eingesetzt. Kein Wunder, gibt es doch kaum eine Erkrankung, die unter einer Fastenkur nicht verschwindet oder zumindest signifikant besser wird.

So wird Fasten u.a. erfolgreich eingesetzt bei (*)

  • Diabetes
  • Rheuma, Arthrose & Arthritis
  • Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Allergien
  • Gicht
  • Metabolischem Syndrom
  • Ekzemen, z.B. Schuppenflechte

Außerdem führt das Fasten zu einer Senkung der Blutfettwerte, des Cholesterinspiegels und der Stresshormone.

  • Während einer Fastenkur kann sich die wertvolle Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes regenerieren, weswegen die Abwehrleistung des Immunsystems nach einer Fastenkur oft deutlich erhöht ist.
  • Durch den Gewichtsverlust fühlt man sich nicht nur besser, sondern entlastet auch Herz und Gelenke.
  • Giftstoffe und Schlacken werden ausgeschieden.
  • Fasten hat oft einen sichtbaren Anti-Aging-Effekt auf Haut und Bindegewebe.

Bei all diesen Vorteilen für die Gesundheit ist die positive Wirkung auf die Seele aber fast noch bedeutender! Fasten bietet eine Atempause im stressigen Alltag, die Möglichkeit sich selbst endlich mal wichtig zu nehmen, für sich zu sorgen und die Chance, seine eigene innere Stimme wieder hören zu lernen. Man lernt, die eigenen Prioritäten zu erkennen und den eigenen Weg ggf. zu korrigieren, und bekommt darüber hinaus die Gelegenheit, überflüssige alte Muster, Glaubenssätze und Emotionen loszulassen. Außerdem hilft das Fasten, neue Wege der Entspannung in den Alltag zu integrieren.

Wenn Du Interesse an einer Fastenkur hast, sprich mich gerne an!

(* Vergleich: Studienergebnisse von Dr. Valéry Gurvich, Dr. Alexey Kokosov, Dr. Valéry Maximov, Dr. Andreas Michalsen und Dr. Valter D. Longo, aus: DVD – „Fasten und Heilen“ von Sylvie Gilman & Thierry de Lestrade)